Was kostet eine Terrasse aus Holz?

Mit welchen Kosten Sie in etwa rechnen müssen, wenn Sie bei uns eine hochwertige, langlebige Terrasse aus europäischem Massivholz in Auftrag geben, erfahren Sie hier.

Wie fast immer bei handwerklichen Leistungen ist es nicht einfach, Preise zu nennen, ohne die konkreten Gegebenheiten zu kennen. Trotzdem möchten wir versuchen, hier eine Größenordnung zu nennen, wie viel eine Holzterrasse gesamt oder pro Quadratmeter in etwa kosten wird.

Bitte beachten Sie: Die hier aufgeführten Beispiele aus unserer Praxis verdeutlichen lediglich eine Größenordnung. Die Preise pro Quadratmeter variieren je nach Gegebenheit vor Ort und eingesetztem Material stark.

Beispiel 1, Terrasse aus Kastanie, 21 qm:

Terrasse aus Kastanie-Dielen

Materialkosten:

  • Zement, Sand, Schotter
  • Gehwegplatten und Stellfüße/Stelzlager
  • Gummipads
  • Unterkonstruktionshölzer
  • Dielen aus Kastanie in Längen von 1 bis 2,5 m, A-Qualität
  • Terrassenschrauben
  • Verbrauchsmaterial und Diverses

Die Materialkosten betrugen hier ca. 1600 Euro netto inklusive Lieferung vom Hersteller (Unterkonstruktion und Dielen).

Bei kleineren oder größeren Terrassenflächen verändern sich auch die Quadratmeter-Preise, weil zum Beispiel die Transportkosten auf weniger oder mehr Quadratmeter umgerechnet werden müssen.

Arbeitsleistung:

  • Relativ aufwändige Untergrundvorbereitung samt Erdaushub
  • Abtransport von ca. 2,5 Kubikmeter Erde und Bauschutt
  • Teilweise Erstellen von Punktfundamenten
  • Unterkonstruktion
  • Terrassenbelag
  • Anpassen an nicht gerade Wand
  • Errichtung einer Treppenstufe

Die Arbeitskosten betrugen 1980 Euro netto.

Der Gesamtpreis für diese Terrasse betrug 3580 Euro, bzw. inkl. MwSt. 4260 Euro.

Diese Holzterrasse kostete also ca. 200 Euro inkl. MwSt pro Quadratmeter.

Beispiel 2, Balkonboden aus Robinie, ca. 6 qm:

Terrasse/Balkonboden aus keilgezinkten Robinie-Dielen

Materialkosten:

  • Stellfüße/Stelzlager
  • Gummipads
  • Unterkonstruktionshölzer
  • Dielen aus Robinie, keilgezinkt, A-Qualität, 3,60 m lang
  • Terrassenschrauben
  • Verbrauchsmaterial und Diverses

Die Materialkosten betrugen hier ca. 700 Euro netto inklusive Lieferung vom Hersteller (Unterkonstruktion und Dielen).

Bei kleineren oder größeren Terrassenflächen verändern sich auch die Quadratmeter-Preise, weil zum Beispiel die Transportkosten auf weniger oder mehr Quadratmeter umgerechnet werden müssen.

Arbeitsleistung:

  • Demontage alte Terrasse
  • Aufwändiger Ab- und Hintransport der Materialien in den 6. Stock
  • Unterkonstruktion
  • Terrassenbelag
  • Errichtung eines Übergangtritts aus Wohnung auf Balkon

Die Arbeitskosten betrugen 600 Euro netto.

Die Gesamtkosten für diese Terrasse betrugen also 1300 Euro, bzw. inklusive MwSt. ca. 1550 Euro.

Diese Terrasse aus Holz kostete also ca. 260 Euro inkl. MwSt pro Quadratmeter.

Was die Kosten neben der Terrassengröße und der Materialauswahl maßgeblich beeinflusst:

Die Terrasse ist günstiger, wenn...

  • sie nah am Boden gebaut wird und keine aufwändige Ständerkonstruktion notwendig ist, um etwa eine Höhe von 1 m oder mehr zu überwinden
  • sie auf einer bereits festen und einigermaßen ebenen Fläche errichtet wird, zum Beispiel einer alten Terrasse aus Stein, Fliesen oder Beton

Errichtung einer Holzterrasse auf einer alten gefliesten Terrasse

  • die Geometrie einfach und rechtwinklig ist und keine komplexen Dielenverläufe gewünscht sind
  • nichts demontiert werden muss oder Sie die Demontage selbst übernehmen
  • die Baustelle gut zu erreichen und die Transportwege kurz und unkompliziert sind
  • Sie es nicht super eilig haben und sich im besten Fall die Lieferkosten für das Terrassenmaterial mit anderen Kunden teilen können
  • Sie manche Aufgaben in Eigenleistung erledigen

Die Terrasse ist teurer, wenn...

  • sie auf einem Untergrund errichtet werden soll, der sich nicht direkt dafür anbietet, zum Beispiel ein weicher Rasen
  • die Unterkonstruktion sehr komplex ist
  • der Materialtransport und -Abtransport aufwändig ist
  • die Terrasse eine spezielle Geometrie und Optik erhalten soll, zum Beispiel diagonal zueinander laufende Dielen und Abschlussdielen quer zur Gesamtfläche (Randeinfassung)
Top